Ganz im Trend: Bleachen

Bewahren Sie sich Ihr strahlendes Lächeln

Sind die Zahnverfärbungen hartnäckig und nicht durch eine professionelle Zahnreinigung zu beseitigen, oder als Folge von Zahnwurzelbehandlungen bei einzelnen Zähnen aufgetreten, und kommen daher von innen, hilft oftmals das Bleachen (englisch = Bleichen). Je nach Ursache gibt es verschiedene Methoden, um Zähne dauerhaft aufzuhellen. Haben sich Zähne nach einer Wurzelkanalbehandlung grau verfärbt, kann der Zahnarzt durch das „interne Bleichen“ mit höheren Konzentrationen einer Wasserstoffperoxid- oder Natriumperborat-Lösung ihnen wieder zu einem helleren Farbton verhelfen. Dazu wird das obere Gebiet des ehemaligen Zahnnervs geöffnet und die aufhellenden Substanzen für eine gewisse Zeit in den Zahn hinein gegeben.

Beispiel

Sollen das ganze Gebiss oder Zahngruppen aufgehellt werden, empfiehlt sich das so genannte „home bleaching“. Rund fünf- bis zehnmal wird dazu Bleichgel mit einer in der Zahnarztpraxis exakt den Zahnreihen und besonders dem Zahnfleischrand angepassten Trägerschiene auf die Zähne aufgebracht. Die Schiene verhindert, dass durch das Bleichmittel Schäden am Zahnfleisch entstehen. Das Gel muss über einen bestimmten Zeitraum seine Wirkung entfalten können, am besten geht das über Nacht. In dieser Zeit werden die Zähne besonders schonend und dauerhaft aufgehellt.

ZOOM!

Die sicherste und effektivste Form der Aufhellung erfolgt chairside - also auf dem Behandlungsstuhl - durch medizinisches, speziell geschultes Fachpersonal und unter unserer ständigen Kontrolle . Beim ZOOM! Bleaching von Philips ist es je nach Ausgangsfarbe möglich, Ihre Zahnfarbe um bis zu 6 Nuancen aufzuhellen.

Die Philips ZOOM Aufhellungsbehandlung für die Praxis ist ein Verfahren zur Aufhellung der Zahnfarbe mithilfe einer Kombination aus einem Wasserstoffperoxidgel und einer speziellen Lampe zur Aktivierung des Gels.

ZOOM

Die ZOOM Behandlung beinhaltet die kombinierte Anwendung von Gel und Lampe, um in kürzester Zeit das beste Aufhellungsergebnis zu erzielen. Während des Verfahrens wird das Aufhellungsgel auf die Zahnflächen aufgetragen. Die Zähne werden in drei (3) 15-minütigen Sitzungen mit dem Licht aus der Philips ZOOM Lampe bestrahlt. Während der gesamten Behandlung werden die Lippen und Wangenweichgewebe mit einem Retraktor aus Kunststoff abgehalten. Um Zahnfleisch, Wangen und Zunge abzudecken, damit sie weder in Kontakt mit dem Gel kommen, noch von der Lampe belichtet werden, wird ein zunächst flüssiger Kunsttoff auf alle Gewebe aufgetragen und anschliessend lichtgehärtet. Dieser Gewebekofferdam schirmt die Weichgewebe vor dem Kontakt mit UV-Licht und Chemikalien ab.
Bei Bedarf wird auch Lippenbalsam mit Sonnenschutzfaktor: 30+ aufgetragen und der Patient erhält eine Schutzbrille mit UV-Lichtfilter für die Augen. Nach Abschluss der Behandlung werden Retraktor, sämtliches Gel und die Gewebeabdeckung aus dem Mund entfernt. Vor und nach der Behandlung wird der Farbton meiner oberen Vorderzähne bestimmt und dokumentiert.
Nach der Behandlung, aber bei Bedarf auch während der einzelnen Durchgänge, wird ein pflegendes Gel auf die Zahnoberflächen aufgetragen. Nach Abschluss der Behandlung werden Sie sorgfältig über alle Nahrungsmittel aufgeklärt, welche Sie die nächsten Tage meiden sollten, um neuerliche Verfärbungen zu umgehen.

Vorher-nachher

Ganz gleich für welches Verfahren Sie sich entscheiden - eine professionelle Zahnreinigung ein paar Tage vor dem Bleaching ist unverzichtbar, um die Zahnoberflächen frei von Ablagerungen und Verfärbungen zu halten.

Wichtig ist, dass am Anfang der Bleichbehandlung alle Möglichkeiten und Risiken ausführlich mit dem Patienten besprochen werden. Auch wer mit freiverkäuflichen Bleichmitteln selbst seine Zähne bleachen möchte, sollte den Zahnarzt vorher bei einer Kontrolluntersuchung über Risiken und Erfolgsaussichten befragen.

Nicht jedes Gebiss ist für ein Bleaching geeignet - bitte sprechen Sie uns bei Interesse an, wir beraten Sie gerne umfassend.